Status unserer Feuerwehr

Die letzten Einsätze

Technischer Einsatz
Einsatzfoto Carport auf Fahrzeug gestürzt
02.12.2016 um 07:57 Uhr
Carport auf Fahrzeug gestürzt
Lobengasse
...lesen Sie hier weiter
Technischer Einsatz
Einsatzfoto Pavillon von Sturm auf B17 verweht
02.12.2016 um 05:11 Uhr
Pavillon von Sturm auf B17 verweht
Kieferngasse
...lesen Sie hier weiter
Technischer Einsatz
26.11.2016 um 08:25 Uhr
technische Hilfeleistung im Bereich der ...
Petersberg
...lesen Sie hier weiter

Abschlussübung

Am frühen Samstagabend fand die letzte Einsatzübung für das Jahr 2016 der Feuerwehr Ternitz-Dunkelstein in Kooperation mit der Betriebsfeuerwehr Schöller Bleckmann bei der Jet Tankstelle in Ternitz statt.

Als Übungsannahme diente ein Szenario bei dem eine unbekannte Flüssigkeit aus einem Pkw mit Anhänger austrat. Neben dem Anhänger lag eine Person bewusstlos, als dies eine Tankstellenmitarbeiterin entdeckte wollte sie erste Hilfe leisten, dies war jedoch leider nicht möglich da bei Annäherungsversuchen Schwindelgefühl sowie starke Kopfschmerzen als Symptome auftraten. Sie setzte sofort einen Notruf bei der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen ab. Diese alarmierte die Feuerwehr Ternitz-Dunkelstein sowie die BTF Schöller Bleckmann mit dem Alarmtext: „S2 Chemieunfall“.

Beim Eintreffen unserer Feuerwehr erkundete der Einsatzleiter sofort mit Unterstützung des Mehrgasmessgerätes die Lage. Er stellte fest das sich in einem Auffangbecken neben der Tankstelle offensichtlich giftige Gase bildeten und sich darin eine weitere bewusstlose Person befand. Der Einsatzleiter ordnete sofort einem Atemschutztrupp welcher sich mit Umluft unabhängigen Atemschutzgeräten ausrüstete, eine Crash Rettung der beiden Personen, sowie das absichern der Gefahrenzone an. Zeitgleich traf die BTF Schöller Bleckmann ein, ihnen wurde angeordnet mittels Schutzanzügen der Klasse drei den Behälter abzudichten, auffangen der austretenden Flüssigkeit sowie das feststellen des Gefahrengutes. Außerdem wurde ein Dekontaminationsplatz errichtet um die Einsatzkräfte die in die unmittelbare Nähe des Gefahrenstoffs kamen zu dekontaminieren.

Nach rund einer Stunde konnte vom Übungsleiter die Übung erfolgreich beendet werden und die Übungsbesprechung durchgeführt werden. Bei dieser bedankte sich Kommandant OBI Franz Tisch bei den Mitgliedern der eingesetzten Feuerwehren für die zahlreiche Teilnahme und die gute Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren.



Seitens der Stadtgemeinde überzeugten sich der Stadtrat für Feuerwehrwesen Gerhard Windbichler, Stadtrat Karl Pölzlbauer sowie Gemeinderätin Brigitte Kögler über den guten Ausbildungsstand der teilnehmenden Feuerwehren. Seitens der Feuerwehr konnten etliche Ehrendienstgradträger und Mitglieder des Reservestandes begrüßt werden.
Abschlussübung 2016 klein002Abschlussübung 2016 klein003Abschlussübung 2016 klein10Abschlussübung 2016 klein008Abschlussübung 2016 klein005Abschlussübung 2016 klein004Abschlussübung 2016 klein006Abschlussübung 2016 klein007Abschlussübung 2016 klein001

DruckenE-Mail